Drostenhof Wolbeck in Münster | Sehenswürdigkeit im Münsterland
Drostenhof Wolbeck in Münster
© Münsterland e.V./Philipp Fölting
Vor den Toren der Stadt
Drostenhof Wolbeck

Drostenhof Wolbeck

Er ist wohl das bedeutendste Renaissancegebäude Westfalens und zählt zu den ältesten Profanbauten der Region: der Drostenhof Wolbeck. Das denkmalgeschützte Haus befindet sich in Münster und ist Eigentum der Familie Graf von Merveldt. 

Nach dem Zweiten Weltkrieg waren zeitweise Heimatvertriebene im Drostenhof untergebracht. Von 1975 bis 2012 war hier das Westpreußische Landesmuseum beheimatet. Seitdem wird es wieder privat genutzt. Das schöne Anwesen, bestehend aus einem Torhaus, einem Wirtschaftsflügel und einem Herrenhaus mit Treppenturm, prägt bis heute das Bild von Münsters Stadtteil Wolbeck.

Vom Burgmannshof zum Hof der Drosten

Beim Drostenhof handelt es sich um einen ehemaligen Burgmannshof, der vermutlich Ende des 13. Jahrhunderts angelegt wurde. 1389 ging er in den Besitz der Herren von Merveldt über, die späteren Drosten des Amtes Wolbeck. Seine heutige Form erhielt das Gebäude aber erst im 16. Jahrhundert durch Dirk von Merveldt und seine Ehefrau Gertrud von Nagel. So kamen das Torhaus und das Herrenhaus hinzu. Besonders eindrucksvoll sind die beiden gestaffelten Schaugiebel an der Nord- und Südseite des Gebäudes. Sie wurden später zum Vorbild für eine ganze Reihe von Schaufronten im Münsterland. In zwei Räumen des Erdgeschosses sind bis heute Teile einer prächtigen Stuckdecke aus dem 17. Jahrhundert erhalten. Sie bildet Darstellungen aus der Mythologie und zeitgenössischen Jagdszenen ab.

Karte | Drostenhof Wolbeck

Service am Drostenhof Wolbeck

  • 100-Schlösser-Route
  • privat

Öffnungszeiten und Eintritt

Da der Drostenhof privat bewohnt wird, kann er nur von außen besichtigt werden. Aufgrund von Vandalismus und Vermüllung wurde leider auch der Park des Drostenhofes im Jahr 2021 geschlossen. 

4 Tipps zum Drostenhof Wolbeck

  • Nur einen Steinwurf vom Drostenhof entfernt findest du die Pfarrkirche St. Nikolaus Wolbeck. Mit ihrem romantischem Turm, den barocken Elementen und prachtvollen Holzreliefs bietet sie innen wie außen einen sehr sehenswerten Anblick.
  • Weiter zur Ortsmitte hin, an der Ecke Am Steintor / Hofstraße, findet sich der "Punkt" – ein Kreativzentrum mit einer Dauerausstellung von Töpfer-Objekten und Skulpturen sowie anderen wechselnden Ausstellungen von Kunstobjekten.
  • Ein beliebtes Erholungsgebiet ist der Wolbecker Tiergarten. Er zählt zu den ältesten Wäldern im Münsterland. Von seiner langen ununterbrochenen Bewaldung zeugen zahlreiche alte Eichen und Buchen.
  • Lust auf eine Fahrradtour? Das Haus liegt auf der Strecke des Ost- und Südkurses der 100-Schlösser-Route.

Sehenswürdigkeiten rund um den Drostenhof Wolbeck

Eigenschaften
Typen
Ich bin ein blaues Schloss!

Ich werde privat bewohnt und bin nicht zugänglich. Bitte betrachte mich respektvoll mit Abstand – ich winke dir aus der Ferne zu ...

Schließen Kontakt & Info
Schließen